TESVOLT gewinnt den Deutschen Gründerpreis

Der Batteriespeicherhersteller wird in der Kategorie „Aufsteiger“ zum Sieger gekürt. Wir gratulieren und freuen uns über den Erfolg!

zwei Männer vor roter Wand halten Preis in die Luft
TESVOLT-Gründer Simon Schandert und Daniel Hannemann, Deutscher Gründerpreis. (Photo: Franziska Krug)

Unser Kunde TESVOLT hat den renommierten Deutschen Gründerpreis gewonnen. Die Auszeichnung wurde am 11.09.2018 im ZDF-Hauptstadtstudio an das Wittenberger Unternehmen übergeben. Die Jury bewertete TESVOLT als eine der deutschlandweit erfolgreichsten Existenzgründungen der vergangenen Jahre. Der Deutsche Gründerpreis wird jedes Jahr von ZDF, stern, Sparkasse und Porsche vergeben.

TESVOLT wurde 2014 von Daniel Hannemann und Simon Schandert gegründet. Seither hat sich viel getan: Die leistungsstarken Speichersysteme für Gewerbe und Industrie beweisen in 1.000 Einzelprojekten weltweit jeden Tag ihre Fähigkeiten.

TESVOLT-Anzeige in der IHK-Zeitschrift

Wir sorgen seit drei Jahren mit PR und Marketing dafür, dass die Stärken von TESVOLT bei Stakeholdern, Multiplikatoren und potentiellen Kunden ankommen. Gemeinsam mit TESVOLT haben wir ein PR- und Marketingkonzept für mehrere Zielmärkte entwickelt und Kampagnen ausgearbeitet. Wir schreiben und verbreiten Pressemitteilungen und Fachartikel, organisieren Pressegespräche und Interviews, unterstützen das junge Team mit unserer Social-Media-Expertise und beraten laufend zur Kommunikation nach außen. Im Bereich Marketing unterstützen wir TESVOLT mit allem, was dazu gehört: von der Gestaltung der Produkt-Datenblättern über Mediaplanung bis hin zur Messepromotion.

Umso mehr freuen wir uns über jeden kleinen und großen Erfolg von TESVOLT. Und darüber, mitzuerleben, wie sich aus dem regionalen Start-Up ein internationales Unternehmen entwickelt.


Die Autorin

Vera Neuhäuser, seit 2009 PR-Beraterin bei Sunbeam, weil sie gern in einem guten Team für eine gute Sache arbeitet.